2 min read

Seit fast einem Jahr wasche ich meine Wäsche mit selbstgemachtem Waschmittel. Ich wollte es erst einem längeren Test unterziehen, bevor ich es mit der Menschheit teile. Wenn du auch einen kleinen Beitrag zur Nachhaltigkeit tun möchtest, oder schlicht keine Lust hast Geld für Waschmittel auszugeben. Here comes the Rezept!

Waschmittel selber machen

An dieser Stelle möchte ich sagen, dass ich dieses Rezept nicht erfunden habe.
Meine Freundin schickte es mir aus dem Internet und ich habe es so übernommen.

 

Waschmittel selber machen

Ich liebe DYI-Sachen- solange sie einfach sind und schnell gehen. Ich war anfangs skeptisch, ob ein „Waschmittel“ aus 3 Zutaten meine Wäsche wirklich sauber bekommt, aber der Test nach fast einem Jahr bestätigt es. Auch dachte ich, dass die Kleidung eventuell an Farbe (vergilbt) und Comfort verlieren könnte, aber NOPE!

 

Waschmittel Geruch

Ok, hier gibt es einen Punktabzug, denn die Wäsche riecht nicht wie ähm die Werbung uns „frischgewaschen“ als Geruchsnuance ins Gehirn gepflanzt hat- dieses „frischgewaschen“ ist nämlich pure Chemie. Sorry.
Das ätherische Öl, das man zugibt, rettet den Geruch etwas, aber um ehrlich zu sein riecht sie nicht „geil“ (=Fake=Chemie), aber trotzdem nicht schlecht!

Da ich extrem bin mit Sachen, die ich an meine Haut lasse (Ich bring jedes Mal ins Hotel meinen eigenen Kissenbezug mit), kann ich mit dieser Geruchseinbuße sowas von leben! (Bzgl. Geruch habe ich unten aber noch einen geilen Tipp!)

 

Weisse / besondere Wäsche

Also ich wasche wirklich alles mit diesem Waschmittel (sogar meine Uniform- don’t tell my Arbeitgeber haha), AUSSER: weisse Waesche! Man könnte theoretisch etwas Natron zugeben, um den bleichenden Effekt zu haben, aber ich hab weisse Handtücher und Blusen nicht richtig weiss bekommen. Dafür verwenden wir dann einfach eine normales Öko-Waschmittel aus dem Biomarkt, das ein bisschen besser schäumt.

 

Waschmittel Rezept
  • 30 g geriebene Kernseife (Bitte ohne Palmöl!)
  • 40 g Waschsoda
  • 2 l Wasser
  • ätherisches Öl (*Anzeige)

In einen grossen Topf rasple ich die Kernseife und gebe das Waschsoda hinzu.
Währenddessen koche ich das Wasser im Wasserkocher auf. Dann schütte ich das kochende Wasser über das Pulver und rühre mit dem Schneebesen kräftig um (Beim Abkühlen immer wieder umrühren).
Wenn das ganze abgekühlt ist, rühre ich ein paar Tropfen ätherisches Öl unter und fülle das fertige Waschmittel mit einem Trichter in einen Kanister oder Gläser.
Das Waschmittel sollte die gleiche Konsistenz haben wie handelsübliches.

 

Mein Tipp für Tragekomfort und extra Geruch

Ich verwende Trocknerbälle (*Anzeige)  im Trockner, die ich mit ein paar Tropfen ätherischem Öl beträufle.
Die Trocknerbälle verkürzen den Trockenvorgang (Strom sparen) und lockern das Gewebe der Wäsche zugleich auf (Weichspüler gespart).
Durch das Öl bekommt die Wäsche und das Haus einen angenehm frischen Geruch.

Ihr lieben! Ich hoffe der Beitrag hat euch Lust gemacht euer Waschmittel selbst herzustellen!

Happy Washing!

 

Weitere DIY Sachen und Rezepte findest du unter Health.

Pin It on Pinterest