1 min read
Gesunde Nutella?!

 

Ich bin ein absoluter Süßschnabel und durch Rumprobieren bin ich auf dieses geniale Rezept gekommen:

 

Ein Aufstrich ohne Zucker und gehärtete Fette

 

Gesunde Nutella und Schokosauce

 Allem kann ich widerstehen,
nur der Versuchung nicht.

Zutaten:

 

  • 2 EL Kakao
  • 2 EL Haselnuss- oder Mandelmus
  • Nuss-Milch
  • 2EL *Xucker

 

Xucker mit der Nuss-Milch zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Kakao und Nuss-Mus zugeben und glatt rühren.

Wenn man einen Aufstrich haben will, soll die Masse von der Konsistenz Nutella gleichen.

Im Quark mache ich mir gerne eine Schoko-Sauce. Dann gibt man einfach so viel Nuss-Milch zu, bis man die gewünschte Konsistenz hat. Ich benutze am liebsten Kokosmilch aus der Dose, da es durch den höheren Fett-Gehalt richtig cremig wird.

Man kann aus dem Rezept auch ganz einfach eine Kuchen-Glasur herstellen:
Einfach statt der Nuss-Butter Kokosoel oder Kakaobutter schmelzen und auf die Nuss-Milch verzichten. Die Masse trocknet dann im Kühlschrank.

 

Gesunde Nutella und Schokosauce

 

Meine „Nutella“ hat zwar fast genau so viele Kalorien wie die Echte, doch man tut sich mit diesen Zutaten etwas Gutes:
Gesunde pflanzliche Fettsäuren und keinen raffinierten Zucker.

Der Insulinspiegel bleibt damit konstant und man bekommt nicht den klassischen Fress-Flash wie mit echter Nutella oder anderen Süßigkeiten.

 

Viel Spass beim Schlemmen!

*Anzeige

Pin It on Pinterest