2 min read

Als Jugendliche litt ich oft unter einer eingerissenen, schmerzenden Zunge.
Die Ärzte nannten diese Symptomatik „Landkarten-Zunge“. Meine Mutter ließ mich dann immer Olivenöl und Salbei-Tee „gurgeln“, was tatsächlich der wirkungsvollste Weg war dieses Problem in den Griff zu bekommen.

 

Öl ziehen und Zungenschaber –
Meine Routine für einen gesunden Mund

 

Heute, 15 Jahre später sehe ich weit mehr Vorteile beim Öl ziehen als die Heilung dieser „Krankheit“ (Mit der mir kein Arzt oder Zahnarzt helfen konnte).

 

Ayurvedisches Morgen-Ritual

Zunge reinigen mit dem Zungenschaber

Jeden Morgen benutze ich einen Zungenschaber, da der bakterielle Zungenbelag zahlreiche Keime beherbergt, die für schlechten Atem, Entzündungen, Zahnerkrankungen und Beeinträchtigungen des Geschmacksempfindens verantwortlich sind.

Wichtig: Zungenschaber aus Kunststoff sind nicht empfehlenswert.
Genauso wenig sollte man mit der Zahnbürste die Zunge reinigen.

Ein Zungenschaber aus Kupfer hat nachweislich natürlich antimikrobielle Eigenschaften.

Hier findet ihr den *Link zum Zungenschaber, den ich benutze.

Öl ziehen und Zungenschaber Kupfer

Öl ziehen

Danach ziehe ich für mind. 15 min Kokosöl durch meinen Mund (Sesam- oder Sonnenblumenöl ist auch möglich).
Es soll den Körper entgiften und wirkt sich positiv auf die Zahn- und Mundgesundheit aus.
(Schöner Nebeneffekt: Es hellt die Zähne auf natürliche Weise auf)
In der „Wartezeit“ kann man Kaffe kochen, Haare kämmen oder sich eine Gesichtsmassage gönnen.

Wichtig: Das Öl nicht schlucken, da es voll mit Keimen ist. Am besten spült man es die Toilette hinunter.
Danach den Mund gut auswaschen und Zähne putzen.

Meine Lieblings-Zahnpasta ist die Sensitive Zahncreme ohne Fluorid von Lavera.

 

Erst nach der ganzen Prozedur trinke ich (viel) Wasser.

Fazit

Ob ich deswegen noch nie Karies hatte, weiß ich nicht. Aber ich liebe diese Methode. Ich mache es leider nicht jeden Tag, weil ganz ehrlich- auch ich bin oft faul und will morgens einfach schnell meinen Kaffee. Aber besonders wenn ich mich gesundheitlich nicht gut fühle, hilft es mir sehr.

Den Zungenschaber habe ich auch immer auf Reisen dabei, denn wer einmal das Gefühl einer gereinigten Zunge hatte, will nicht mehr anders in den Tag starten oder ins Bett gehen.

 

P.S. Wenn du noch den perfekten Morgen-Stretch suchst, schau dir meine Yoga-Routine an. 

*Anzeige

Pin It on Pinterest