3 min read
Meine Meinung zum Thema „Pille“

 

Ich setzte die Pille vor über einem Jahr ab.
Wie viele Frauen nahm ich sie fast 10 Jahre lang.
Man fängt als junges Mädchen damit an, weil der Frauenarzt sagt, dass es die beste Verhütung sei.
Die lästigen Hautprobleme und Menstruationsbeschwerden werden gleich noch „mit behandelt“.

Die Jahre vergehen und man stellt die Art der Verhütung gar nicht in Frage, solange keine Probleme auftreten.

macht die Pille krank?

 

Fliegen und Pille

 

Bei mir fing es mit der Fliegerei an kompliziert zu werden.
In LA stellte ich mir um 3 Uhr morgens den „Pillen-Wecker“, in Hong Kong um 6 Uhr abends- wie soll man da nicht durcheinander kommen.
Der Nuva-Ring wäre eine Alternative gewesen, doch da das „Umdenken“ bereits begann, war auch dies aufgrund der hohen Hormon-Dosis keine Option für mich.

 

Ich befasste mich mit dem Thema und irgendwann sagte ich zu meinem Freund:

„Schatz, es tut mir Leid, aber ich werde diese Verantwortung nicht länger alleine übernehmen und meinen Körper damit krank machen“.

 

Denn das macht hormonelle Verhütung meiner Meinung nach mit uns:

 

Sie macht uns krank!

 

Ich merkte erst spät, was die Pille auch psychisch mit mir machte.
(Diese Nebenwirkung kam schleichend nach etwa 6 Jahren)
Ich fühlte mich fast depressiv, war aus keinem ersichtlichen Grund unglücklich und launisch.

 

Und so setzte ich die Pille ab. Wir verhüteten dann mit Kondom, bis wir eine bessere Möglichkeit finden würden.

 

Mein Leben hat sich verändert!

 

Ich war wieder Ich!
Die Launen verschwanden, ich war wieder geerdet und einfach glücklich.
Ich fühle meinen Körper wieder.
Ich spüre meinen Eisprung, weiß, wann meine Tage zu erwarten sind und vom sexuellem Empfinden brauche ich gar nicht anfangen ;).

 

Ich hatte manchmal kleine Knötchen in den Brüsten, diese verschwanden komplett nach dem Absetzen.
Besonders, da meine Mama an Brustkrebs erkrankte, sehe ich das Thema Hormone, denen wir auch beim Essen zum Teil nicht auskommen, mit ganz anderen Augen.

 

Klar, das Absetzen ist kein Spaß: Fettige Haare, ein paar Pickel mehr, Zwischenblutungen und Fress-Anfälle vor den Tagen.
Gewichtstechnisch habe ich keinen Unterschied gemerkt.

 

Aber das ist es wert!
Ich fühlte mich wie auf einer Reise zu mir selbst- ich lernte meinen Körper erneut kennen und lieben.
Das ganze kann bis zu 9 Monate dauern.
Mein Zyklus hat sich auch erst nach einem Jahr wieder komplett eingespielt.

 

Wie verhüten wir jetzt?

 

Wir informierten uns dann über alternative Verhütungsmöglichkeiten. Ich konnte mich aber mit keiner anfreunden. Die Frauenärztin empfahl mir natürlich die Hormonspirale. Doch wieder Hormone?!? Nein danke!

Ich kann euch immer empfehlen: Hört euch im Freundeskreis um, oder lest in Foren.
Ärzte bekommen Geld für das Einsetzen der Spirale oder Kupferkette- wenn ihr mit Kondom verhütet, sehen sie keinen Cent.

 

Ich wollte das alles nicht- weder Hormone, Chemie, noch einen Fremdkörper in mir.

 

Und so sind mein Freund und ich den radikalen Weg gegangen: Vasektomie.
Mein Freund hat schon zwei Kinder und ich will keine.
Ich überspringe das Mutter-Sein und werde direkt Oma :).

 

Jeder muss für sich selbst die richtige Verhütung finden.
Lasst euch nur keine Sachen andrehen, die vermeintlich gut sind, nur weil „alle“ es so machen!

 

Hier ein paar Nebenwirkungen der Pille, die mir geholfen haben umzudenken:

 

  • Antriebsschwäche
  • Kopfschmerzen
  • Depressionen
  • Verminderung der Libido
  • Gewichtszunahme
  • Migräne
  • Bluthochdruck
  • Thrombose
  • Vitalstoffmangel
  • Osteoporose
  • Schwaches Immunsystem
  • Diabetes
  • Unfruchtbarkeit
  • Leberschaden
  • Krebs

 

Ich ärgere mich, dass ich nicht früher reagierte.
Aber besser später als nie!
Wir arbeiten ständig an Selbst-Optimierung, wollen gesünder leben, vergessen jedoch, dass wir uns z.B mit der Pille jeden Tage ein Medikament einwerfen!

 

Passt auf euch auf

 

P.S. Dies könnte dich auch interessieren: Die Menstruationstasse macht meine Tage zu einer schönen Woche.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Pin It on Pinterest