1 min read

Faszien-Training – Meine Routine für ein straffes Bindegewebe und optimale Regeneration

 

Seit über zwei Jahren „Foam-rolle“ ich jeden Morgen nach meiner Yoga-Routine.

Besonders wenn man morgens steif oder mit Muskelkater aufwacht, hilft es mir meine Muskulatur „weich“ zu bekommen.

Wenn man dieses Ritual erst einmal in sein Leben einbaut wird man schnell süchtig.
Für mich ist das Faszien-Training wie eine Massage und das tolle daran ist, dass man niemanden dazu braucht. Ich möchte auf dieses Gefühl keinen Tag mehr verzichten.
Sogar im Koffer habe ich immer meine Rollen dabei. Ich fühle mich danach wie neu geboren, egal, wie lang der Flug war.
Seit das Foam-Rollen ein fester Bestandteil meiner Morgen-Routine ist, hatte ich keinen Tag mehr Rücken-Schmerzen oder Verspannungen.

 

Wirkung von Faszien-Training

 

  • Steigerung der Flexibilität, Mobilität und Leistung der Muskulatur
  • Gezielte Regeneration der Muskeln
  • Steigerung der Blutzirkulation
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Anti-Cellulite-Training
Welche Rolle ist die Richtige?

 

Ich testete verschiedene Rollen und finde die Original Blackroll Artikel besonders gut.
(Mein Liebling: Die Groove Rolle- Achtung Schmerz!) (*Werbung da Markennennung)

Für den Rücken benutze ich auch den Duo-Ball und die Fußsohle massiere ich im Anschluss an das Faszien-Training mit einem klassischen Igel-Ball. Ich liebe das Gefühl- fast so schön wie eine Fußzonen-Reflexmassage.

 

Das Video ist ein Schnelldurchlauf, um euch einen Einblick in meine Routine zu verschaffen- der Ablauf kann natürlich beliebig verlängert werden.

Diese Rollen und Matte (*Anzeige) verwende ich:

 

Meine ultra leichte Yoga-Matte fuer den Koffer: Manduka Travel Yogamatte

Faszien-Training foam rollen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Pin It on Pinterest