2 min read

Wenn du Yoga übst, begegnet dir sicher immer wieder das Wort „Bandha“. Besonders Mula Bandha fällt dabei oft.
Was es bedeutet, wofür es dient und was es mit dem Beckenboden zu tun hat, erfährst du hier. Ausserdem findest du im Anschluss ein Video, in dem ich erkläre, wie man dieses Bandha richtig einsetzt. 

Mula Bandha

Definition Bandha

Das Sanskritwort Bandha bedeutet übersetzt „Verschluss oder Riegel“.
Damit ist Mula Bandha der Wurzelverschluss.
Durch Muskelkontraktionen im innneren des Körpers lenkt und bündelt man Prana (Lebensenergie).
Bandhas arbeiten somit auf dem physischen und energetischem Level. Diese Energielenkungsübungen werden immer in Verbindung mit der Atmung praktiziert.

Man spricht von 3 Haupt Bandhas:

  • Mula Bandha – Wurzelverschluss
  • Uddiyana Bandha – Zwerchfell
  • Jalandhara Bandha – Kinnschloss

 

Lokalisierung im Körper

Körperlich betrachtet ist der Wurzelverschluss wie eine Hängematte aus Muskeln, die sich zwischen Anus und Genitalien aufspannt und somit ein Teil des Beckenbodens ist. Im Chakra Yoga wird dieser Bereich dem 1. und 2. Chakra zugeordnet.
By the Way: Auch Männer haben einen Beckenboden!

 

Bandha Aktivierung – Anleitung

Durch die gezielte Kontrahierung (Zusammenziehen) der Damm- und Schließmuskulatur wird Mula Bandha aktiviert. Die Beckenbodenmuskulatur wird sanft nach oben gezogen. Energetisch wird Energie von unten nach oben bewegt.

Wenn du gar keine Vorstellung von diesem Muskel hast, kannst du es dir so vorstellen: Du sitzt auf der Toilette und hältst den Urinstrahl an (Achtung! Das ist keine Übung- es soll dir lediglich versinnbildlichen, von welcher Muskelkontraktion ich spreche!).

 

Nutzen und Wirkung
  • Aktiviert die Energie im ersten Chakra und erdet damit
  • Schafft Achtsamkeit und beruhigt den Geist – zentriert
  • Verbessert die Verdauung
  • Hilft beim Loslassen – mental und körperlich
  • Stärkt den Beckenboden und somit das Fortpflanzungssystem

Achtung! Wenn du deine Periode hast praktiziere Mula Bandha nicht! In dieser Phase wollen wir, dass Energie (Blut) nach unten fliesst und somit wollen wir diesen Reinigungsprozess nicht blockieren, indem wir Energie nach oben „saugen“.

Im folgenden Video leite ich die Aktivierung von Mula Bandha in einem Flow an.

 


Tipp:
Eine tolle Möglichkeit deinen Beckenboden zu trainieren ist das Üben mit dem Yoni Ei!

Mula Bandha

Pin It on Pinterest